Tag des Einbruchschutzes 2019 gibt wichtige Impulse

Ein effektiver Einbruchschutz ist für Häuser und Wohnungen sehr wichtig. Sie haben eine Vielzahl an Möglichkeiten, mit denen Sie Ihr Zuhause absichern können. Lassen Sie sich von Sicherheitsexperten beraten und entscheiden Sie sich für Maßnahmen, die an die Lage und die Ausstattung Ihres Zuhauses angepasst sind.

Einbruchschutz als wichtige Maßnahme

Tag des Einbruchschutzes 2019Seit Jahren liegen die Einbruchzahlen auf einem konstanten, recht hohen Niveau. Betroffen sind nicht nur bestimmte Stadtteile in Deutschlands Großstädten. Auch auf dem Land und am Tage kommt es vor, dass sich Kriminelle einen unbefugten Zugang verschaffen. Abgesehen von dem finanziellen Schaden kann ein Einbruch schwere Traumata auslösen. Werden die Kriminellen erwischt, ergeben sich nicht selten gefährliche, wenn nicht sogar lebensbedrohliche Situationen. Am Tag des Einbruchschutzes warnen Sicherheitsexperten und die Polizei vor den Folgen und plädieren für effektive Maßnahmen, die Einbrüche wirksam verhindern können.

Moderner Einbruchschutz mit Smart Home

Moderne Lösungen aus dem Bereich des Smart Home versprechen einen hohen Sicherheitsfaktor. Sie sind einfach zu bedienen und bieten nicht nur einen hohen Einbruchschutz. Darüber hinaus können sie Menschen mit Handicap oder Senioren ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen.
Hinter dem Begriff Smart Home verbirgt sich die Möglichkeit, verschiedene Geräte über das Internet oder das drahtlose Netzwerk miteinander zu verbinden. So können Sie beispielsweise eine Alarmanlage installieren und diese mit Kameras ergänzen. Die Bilder der Kamera können Sie jederzeit über einen PC, aber auch mobil über das Tablet und das Smartphone abrufen. In Kombination mit einem Bewegungsmelder lässt sich eine hohe Sicherheitsstufe erreichen.

Verschiedene Komponenten über das Smart Home System steuern

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, elektrische Jalousien oder das Licht über das System zu steuern. Dies ist nicht nur sehr bequem, sondern dient ebenfalls dem Einbruchschutz. Sind die Jalousien verschlossen, wird das Eindringen durch die Fenster deutlich erschwert. Licht schreckt Einbrecher häufig ab, denn sie möchten unerkannt bleiben. Wenn Sie nicht zu Hause sind, können Sie das Licht und die Jalousien programmieren. So suggerieren Sie eine Anwesenheit und schrecken mögliche Einbrecher ebenfalls ab.
Auch Komponenten, die nicht dem Einbruchschutz dienen, können über das Smart Home System gesteuert werden. Dazu gehören:

  • Heizungsanlage
  • elektrische Haushaltsgeräte und
  • Musikanlagen und Fernsehgeräte.

Voraussetzung ist, dass die jeweiligen Geräte mit dem Internet verbunden werden können und mit Smart Home kompatibel sind.

Klassischer Einbruchschutz für Fenster und Türen

Nicht nur das Smart Home System bietet einen effektiven Einbruchschutz. Auch klassische Varianten sind nach wie vor aktuell und sollten mit den modernen Systemen kombiniert werden. Als Schwachstelle in Gebäuden gelten Fenster und Türen. Einfache Schlösser sind für einen effektiven Einbruchschutz in der Regel nicht ausreichend. Entscheiden Sie sich für die Installation von Sicherheitsschlössern, die das Fenster oder die Tür mehrfach verriegeln. Dazu müssen Sie keine neuen Elemente installieren. Auch ältere Fensterfronten und klassische Haustüren lassen sich mit diesem zusätzlichen Schutz versehen.

Alternativen zum Schlüssel

Türen können mit einem Schloss, zu dem passende Schlüssel gehören, effektiv gesichert werden. Mittlerweile gibt es aber Alternativen, die schlüssellos sind und ebenfalls einen sehr hohen Sicherheitsfaktor bieten. Entscheiden Sie sich für ein Zahlenschloss, mit der Sie Ihre Haustür elektronisch verriegeln können. Als sicher gilt auch der Fingerabdruck, der für mehrere Personen im Schloss registriert werden kann.

Adresse von SOSCOM
SOSCOM GmbH
Scharnweberstr. 113
13405 Berlin
Kontakt SOSCOM Icon
info@soscom.de
Telefon Icon SOSCOM
Telefon: (030) 41030-0
Telefax: (030) 41030-100