So sichern Sie Ihr Zuhause mit Alarmanlagen

Die Einbruchsrate steigt jedes Jahr, doch es gibt gute Möglichkeiten, die Täter mit modernen Alarmanlagen abzuschrecken. Sie sind daher unbedingt empfehlenswert, um sich vor einem Einbruch zu schützen. Nachfolgend wird erläutert, welche verschiedenen Produkte es gibt und wie diese funktionieren.

Täter mit Alarmanlagen wirksam abschrecken

AlarmanlagenDie Zahl der Einbrüche hat sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt. Doch dies muss nicht sein, denn gleichzeitig sind auch die Möglichkeiten gestiegen, sich dagegen zu wehren: Mit Alarmanlagen. Sie schützen das eigene Heim, da sie Einbrecher abschrecken. Die sinnvollen Systeme kosten, auch inklusive professioneller Montage, verglichen mit den oftmals sechsstelligen Summen der Immobilien, wenig Geld. Auch der Inhalt, der im Haus entwendet werden kann, hat meist einen hohen Wert. Alarmanlagen verhindern laut Statistiken mehr als 40 Prozent der versuchten Einbrüche. Weiß der Einbrecher nicht, welche Beute ihn im Haus erwartet, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass er einsteigt, sogar um mehr als 80 Prozent, wenn er eine Alarmanlage wahrnimmt. Daher fungiert sie als optimale Abschreckung.

Verschiedene Arten von Alarmanlagen

Der Alarm erscheint häufig akustisch, beispielsweise durch die Aktivierung einer Sirene. Die Lautstärke sollte bei Außensirenen mindestens 100 dB(A) betragen. Doch es gibt auch optische Alarme, zum Beispiel durch die Aktivierung der Außenbeleuchtung. Eine weitere Möglichkeit sind die stillen Alarme, die die Polizei oder Sicherheitsdienste verständigen. Alle diese verschiedenen Varianten schrecken die Einbrecher ab und können effektiv Einbrüche verhindern. Bei manchen Modellen ist eine Videoüberwachungsanlage integriert und aktiviert, die den Einbruch aufzeichnet. Bei manchen Modellen ist ein Infrarot-Bewegungsmelder eingebaut. Sie arbeiten auch in der Dunkelheit und schlagen sofort Alarm, wenn sich im abgedeckten Bereich jemand bewegt. Viele Verbraucher entscheiden sich dafür, mehrere Alarmarten zu kombinieren. Es ist natürlich sehr sinnvoll, wenn ein akustischer oder optischer Alarm ertönt und den Einbrecher abschreckt, während der stille Alarm die Polizei oder einen Wachschutzdienst verständigt.

Fazit
Eine Alarmanlage ist eine absolut sinnvolle Investition, denn immerhin gibt es mit der eigenen Immobilie eine Menge zu schützen. Es ist erwiesen, dass Eindringlinge, die auf Widerstand stoßen, sich in der Regel schnell zurückziehen und sich ein einfacheres Objekt suchen. Daher sind Alarmanlagen als Teil des Einbruchschutzes auf jeden Fall empfehlenswert und sinnvoll. Dies gilt nicht nur für Menschen, die viel unterwegs sind. Alarmanlagen setzen auf verschiedene Technologien, um das Haus vor Eindringlingen zu schützen.

Fragen Sie SOSCOM, wenn Sie den Einsatz einer Alarmanlage für Ihr Haus in Berlin und Umgebung planen. Wir beraten Sie gern!


Beitragsbild: depositphotos.com | 139106840 | photography33