Mobile Videoüberwachung – weltweit kontrollieren, was zuhause passiert

Die eigenen vier Wände sind der Traum vieler Menschen. Mit viel Elan wird nach der passenden Immobilie gesucht und diese individuell nach den persönlichen Vorlieben gestaltet. Haus- und Wohnungseigentümer stecken in ihre Immobilie nicht nur beträchtliche Summen für Anschaffung und Ausstattung, sondern in der Regel auch eine Menge Herzblut. Besonders während längerer Abwesenheit machen sich Immobilienbesitzer daher oft Sorgen um die Sicherheit ihres Hab und Gutes. In Zeiten der mobilen Videoüberwachung können diese Ängste wirkungsvoll zerstreut werden: Moderne Überwachungstechniken zeichnen das Geschehen zu Hause lückenlos auf und sorgen durch flexiblen Informationsabruf auch auf der Geschäftsreise oder am Urlaubsort für ein gutes Gefühl.

Praktische Verbindung von Kamera und Endgerät

Mobile VideoüberwachungDas Problem, das sich vielen Haus- und Wohnungsbesitzern bislang stellte: Sie konnten Gebäude und Grundstück zwar mittels leistungsstarker Kameras umfangreich überwachen, wussten jedoch während ihrer Abwesenheit dennoch nicht, ob zu Hause alles in Ordnung ist. Topmoderne Technologien erreichen nun, dass jeder beruhigt verreisen kann. Dies gewährleisten zwei eng miteinander verknüpfte Säulen der Videoüberwachung: Zum einen werden die gewünschten Räume und Areale mittels leistungsfähiger IP-Kameras und Videoüberwachungsrekorder kontrolliert. Zum anderen sorgen durchdachte Verbindungen zwischen Überwachungssystemen und mobilen Endgeräten dafür, dass weltweit auf die häusliche Videoüberwachung und deren Ergebnisse zugegriffen werden kann.

Attraktive Apps für bedarfsgerechte Videoüberwachung

Spezialisierte Markenunternehmen wie Sicherheitsexperte ABUS bieten ihren Kunden durchdachte Apps, die von jedem Ort auf der Welt und rund um die Uhr einen gewünschten Zugriff auf die häusliche Videoüberwachung ermöglichen. Dies ist sowohl mit dem Handy als auch anderen Endgeräten wie beispielsweise dem Laptop realisierbar. Dadurch, dass die ausgeklügeltem Apps sowohl für Apple als auch Android erhältlich sind, ist die Videoüberwachung via Smartphone oder iPhone, Windows- oder Apple-Rechner möglich.

Vielfältige Funktionen

Die Funktionsvielfalt der App-gestützten Videoüberwachung ist überzeugend: Die Nutzer verschaffen sich durch das Ansehen des Videomaterials wohltuende Beruhigung im Hinblick auf den ordnungsgemäßen Zustand von Haus oder Wohnung. Die Bilder können sowohl live in Echtzeit als auch nach der Aufnahme betrachtet werden. Die Apps erlauben das Betrachten der Aufzeichnungen mehrerer Kameras und ermöglichen es, Bilder heranzuzoomen, zu speichern oder als Mail zu versenden. Natürlich kann die Aufnahme mithilfe der Endgeräte auch jederzeit gestoppt oder wieder eingeschaltet werden.