KfW-Förderung für den Einbruchschutz ist jetzt noch attraktiver

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist seit Ende März 2017 ein noch besserer Ansprechpartner als bisher, wenn es um die Förderung von Maßnahmen des Einbruchschutzes geht. Für Bauherren und Mieter ist es jetzt möglich, die KfW Förderung für den Einbruchschutz bereits ab einer Investition von 500 € zu erhalten. Bisher musste man mindestens 2000 Euro in Maßnahmen des Einbruchschutzes investieren, um in den Genuss der Förderung zu kommen.

KfW-Förderung EinbruchschutzAls Zuschuß werden 10 % der Kosten gezahlt, die beispielsweise durch die Installation einer Alarmanlage oder durch den Einbau von einbruchshemmenden Türen und Fenstern entstehen. Sowohl mechanische als auch elektronische Maßnahmen werden gefördert.

Auf den Weg gebracht haben diese Verbesserung das Bundesbauministerium und das Bundesinnenministerium in Verbindung mit der KfW. Ganz gezielt soll die Investition für mehr Sicherheit im Wohnbereich gefördert werden, denn die Statistiken beweisen, dass sich moderner Einbruchschutz lohnt.

Immer mehr Täter brechen einen Einbruchsversuch ab, wenn durch mechanische Maßnahmen der Zugang zum Objekt erschwert wird. Der daraus resultierende Mehraufwand an Zeit erhöht das Entdeckungsrisiko genauso, wie eine moderne Alarmanlage, die durch akustische und optische Signale auf den oder die Einbrecher aufmerksam macht.

Bundesbauministerin Hendricks erklärt in Pressemeldung, dass mit der Absenkung der nötigen Investitionssumme besonders Mieterinnen und Mieter ermutigt werden sollen, in den Einbruchschutz zu investieren. Denn auch kleine mechanische Maßnahmen, wie die sicherheitstechnische Nachrüstung von Wohnungstüren und Fenstern kann helfen, Einbrüche zu vermeiden. Damit trägt die neue KfW-Förderung für den Einbruchschutz dazu bei, das Sicherheitsgefühl in der eigenen Wohnung zu erhöhen.

Die KfW fördert den Einbruchschutz pro Objekt mit bis zu 1.500 €. Das entspricht einer förderfähigen Investitionssumme von 15.000 €.

Im letzten Jahr wurden von der KfW mehr als 40.000 Anträge für die Einbruchschutz-Förderung bewilligt. Die Nachfrage ist also auf jeden Fall vorhanden und wird in diesem Jahr wohl noch steigen, nicht zuletzt durch die Absenkung der nötigen Investitionssumme.

SOSCOM ist Ihr Partner in Berlin und Umgebung, wenn es um die Planung, Installation und um die Wartung passender Sicherheitstechnik für Ihre Wohnung, Ihr Haus oder um Ihre Firma geht. Im Rahmen einer kostenlosen Sicherheitsberatung vor Ort können Sie sich über passende Maßnahmen im Bereich des Einbruchschutzes informieren.